Die stärksten Gotthard-Songs kommen im „Steve Lee Spirit“ zurück

//Die stärksten Gotthard-Songs kommen im „Steve Lee Spirit“ zurück

Die stärksten Gotthard-Songs kommen im „Steve Lee Spirit“ zurück

Coreleonie in der Stadthalle Tuttlingen

Tuttlingen. Während die Schweizer Hardrocker Gotthard im Festivalsommer auf ihrer „Unplugged“-Tour eher sanfte Töne anschlugen, rockt Leo Leoni, Gitarrist und Gründer der erfolgreichsten Schweizer Hardrockformation, im Stil der 90er Jahre: Am Freitag, 29. November, gastiert er mit seinem Solo-Projekt CoreLeoni auf „The Travellin‘ Men“-Tour 2019 in der Stadthalle Tuttlingen. Freunde der frühen Gotthard-Alben mit dem legendären Sänger Steve Lee († 2010) dürften begeistert sein, denn zu hören gibt es v.a. die alten Hits der Schweizer Kultband wie ‚Downtown´, ´Firedance´, ´Here Comes The Heat´ oder ´All I Care For´. Zu der erstklassig besetzten Band gehören neben Leoni Rainbow-Sänger Ronnie Romero, Gotthard-Drummer Hena Habegger, Gitarrist Igor Gianola (Ex-U.D.O) und Bassist Mila Merker. Der Konzertabend beginnt um 19:30 Uhr mit zwei Supportacts. Karten sind noch im vergünstigten Vorverkauf zu haben.

Der Tessiner gilt als einer der besten Rockgitarristen international und ist bei Gotthard Teil der aktuell erfolgreichsten Schweizer Band. Er ist außerdem einer der authentischsten und passioniertesten Rockmusiker der letzten 30 Jahre: Leo Leoni. Und auch wenn er musikalisch den Spirit und das Lebensgefühl der Anfang-90er einfängt, ist die Zeit für den Gotthard-Gitarristen nie stehen geblieben. CoreLeoni nennt er sein Projekt für großen, zeitlosen Classic Rock, für pure Musik-Nostalgie, gepaart mit modernem Sound. Für Leoni ist das Projekt ein Tribut an eine Vergangenheit voller Rock’n‘ Roll, „die für mich auch heutzutage noch sehr präsent ist“, wie Leoni selbst sagt. „Dieses CoreLeoni-Projekt hat in mir unglaublich viele Erinnerungen und Freude geweckt und ich hoffe wirklich, dass ich diese Freude mit den Nostalgikern und den Rock´n‘Roll Fans, wie ich es einer bin, teilen darf. Bei Gotthard selbst geraten viele alte Stücke mehr und mehr aufs Abstellgleis, weil es eben auch so viele neue Songs gibt, die live einen Platz in der Setlist finden müssen“, verrät Leoni. „Viele der alten Nummern liegen mir allerdings extrem am Herzen und werden immer ein Teil von mir sein. Also habe ich mich entschlossen, sie noch einmal neu aufzunehmen und sie in einem frischen, neuen Gewand noch einmal ins Zeitgeschehen zu holen.“

Mit ihrem zweiten Album „CoreLeoni II“, das Ende September veröffentlicht wurde, kommt die Band zum zweiten Mal nach Tuttlingen. Neben Gotthard-Songs aus der frühen Ära der Band und zwei eigenen Nummern befindet sich darauf auch ein John Lee Hooker-Cover („Boom Boom“) – das lässt erahnen, wie das Liveprogramm aussieht. Aus der exzellenten Besetzung der Band ragt Frontmann Ronnie Romero heraus: Der in Chile geborene Ausnahmesänger steht aktuell bei Ritchie Blackmores Kultband Rainbow hinterm Mikro. Inspiriert wurde Romero von Sängern wie Ronnie James Dio (Rainbow, Black Sabbath), Bruce Dickinson (Iron Maiden), Ian Gillan (Deep Purple) oder David Coverdale (Deep Purple, Whitesnake). Mit seiner Rockröhre erweckt Romero, der im Sommer mit Rainbow auf Stadiontour war und große Festivals wie das „Monsters Of Rock“ spielte, alte Gotthard-Knaller und neue Songs zu neuem Leben.

Stehplatz-Karten gibt es für 28,60 € (inkl. VVK-Gebühr) bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Tickets sind außerdem bei allen Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg und online unter www.tuttlinger-hallen.de erhältlich. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

2019-10-07T16:17:42+00:00