Seit Jahrzehnten gilt die ungeminderte Leidenschaft von Emil Kiess der Farbe. Er kreiert faszinierende Malereien aus Farbflächen von großer Tiefenwirkung und zieht den Betrachter durch dieses beziehungsvolle Miteinander in seinen Bann. Hunderte Bilder vom Groß- bis zum Kleinformat hat Kiess bis heute gestaltet. Sein langgehegter Wunsch, sein umfangreiches Werk für die Nachwelt zu sichern, ist nach einigen Jahren intensiver Vorbereitung mit der Gründung der Kunststiftung Emil Kiess Donaueschingen im November 2020 Wirklichkeit geworden. Eine dem Anlass angemessene Würdigung findet nun mit der Ausstellung „Emil Kiess: Malerei, Chromatische Variationen und Collagen“ vom 24. April bis 18. Juni 2022 in der Städtischen Galerie im Turm Donaueschingen statt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog – angereichert um einen Beitrag von Mark R. Hesslinger zum Oeuvre von Emil Kiess.

Emil Kiess und die Stadt Donaueschingen sind schon seit vielen Jahren miteinander verbunden: Er hat das aktuelle Logo der Stadt Donaueschingen gestaltet. Außerdem gab er vor mehr als drei Jahrzehnten den Impuls, den Treppenaufgang in der Stadtbibliothek zu einem Ort für zeitgenössische Kunst zu machen und war Mitbegründer der Kunstschau „Donaueschinger Regionale“, die in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindet. Emil Kiess hat nicht nur in jedem dieser Räume ausgestellt, sondern ist zudem geschätzter Berater. Durch seine Galerien und Museen ist Donaueschingen bereits Anziehungspunkt für Interessierte der zeitgenössischen Kunst. Durch Emil Kiess und seine Kunststiftung wird Donaueschingen um eine Attraktion reicher.

Emil Kiess wurde 1930 in Trossingen geboren und lernte an der Bernstein-Schule in Sulz am Neckar u.a. bei Paul Kälberer und HAP Grieshaber sowie an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Willi Baumeister. Seine Werke befinden sich in öffentlichen Sammlungen und sind in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Emil Kiess erhielt 1995 durch das Land Baden-Württemberg den Professorentitel. Er schuf zudem das offizielle Porträt von Erwin Teufel für die Galerie der Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg.

Das Kulturamt Donaueschingen verlost einen brandneuen Katalog von Emil Kiess anlässlich seiner Ausstellung in der Galerie im Turm vom 24. April bis 18. Juni 2022. Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 30. Juni.2022. Viel Glück!

Frage: Wann wurde die Kunststiftung Emil Kiess Donaueschingen gegründet?

A: 1995

B: 2020

    Ihre Antwort

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

    Teilnahmebedingungen

    Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten selbst verantwortlich. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. TrioK behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

    Die Gewinner werden im Rahmen des Gewinnspiels um die Übermittlung der persönlichen Daten gebeten. Die beim Gewinnspiel erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet. Die Gewinner werden nach Ende des Gewinnspiels per e-Mail benachrichtigt. Tickets werden an der Abendkasse des Veranstaltungsortes hinterlegt.

    Mit der Nutzung des Tickets akzeptiert der Gewinner die dem Ticketzugrundeliegenden Bedingungen des jeweiligen Ticketanbieters/Konzertveranstalters. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit den Inhalten dieser Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.