Am 18. Juli 2024 um 20.30 Uhr findet, ausnahmsweise im Festsaal des Alten Gymnasiums, das besondere Gastspiel „Youkali“ im Rahmen der Reihe „Jazz im Refektorium“ statt.

Als Entdeckungsreisende nutzen Natalie Karl (Sopran), Matthias Klink (Tenor) und das Magnus Mehl Quartett Stücke von Kurt Weill, Hanns Eisler und Bertolt Brecht als Landkarte möglicher Utopien. Das titelgebende „Youkali“ wurde von der Utopie über die Oper zum Jazz-Standard und zur heimlichen Hymne der Résistance.
Das Stuttgarter Sängerehepaar Natalie Karl und Matthias Klink hat seit langem eine große Affinität zu den Liedern und Texten von Weill, Eisler und Brecht. So ist es nicht verwunderlich, dass sie 2022 gemeinsam die Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ an der Oper Bonn produzierten. Beide Künstler sind seit fast 30 Jahren international auf den Opernbühnen unterwegs. Das Sängerehepaar besitzt ein Repertoire, das von der klassischen Moderne, Romantik, Operette, Tonfilmschlager der 30er Jahre bis hin zu Blues, Rock und Jazzstandards reicht. Die eigene Stimme universell einzusetzen und Grenzen zu sprengen ist die große Leidenschaft der beiden.

Das mehrfach international ausgezeichnete Magnus Mehl Quartett besticht durch sein traumwandlerisches Zusammenspiel und seinen kreativen Ideenreichtum. Auf beeindruckende Weise verschmelzen hier vier Solisten zu einem Klangkollektiv. Im Rahmen des Brecht-Eisler-Weill-Abends bewegt sich das Quartett zwischen raffinierter Komposition und ideenreicher Improvisation, zwischen wuchtiger Dichte und perlender Transparenz, zwischen lyrischer Melancholie und zupackendem Groove.

Tickets für 22 €/ ermäßigt 18 € gibt es bei der Tourist Information Rottweil (Ticket-Hotline ist 0741/494-280) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Auch im Internet sind Karten erhältlich unter www.trio-k.de. Kartenreservierungen sind ab sofort unter jazzimrefektorium@gmail.com möglich. Das detaillierte Programm, alle Infos und den Flyer zum Download gibt es unter www.tourismus-rottweil.de/das-erlebnis/kunst-kultur/jazz-im-refektorium.

Für das Gastspiel bei „Jazz im Refektorium“ am 18. Juli verlost das Kulturamt der Stadt Rottweil zwei Freikarten. Teilnahmeschluss ist der 10. Juli 2024.

FRAGE: Wie heißt die Oper, die Natalie Karl und Matthias Klink 2022 produziert haben?

Antwort A: Aufschwung und Triumph der Stadt Mahagoni
Antwort B: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny

    Ihre Antwort

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

    Teilnahmebedingungen

    Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten selbst verantwortlich. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. TrioK behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

    Die Gewinner werden im Rahmen des Gewinnspiels um die Übermittlung der persönlichen Daten gebeten. Die beim Gewinnspiel erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet. Die Gewinner werden nach Ende des Gewinnspiels per e-Mail benachrichtigt. Tickets werden an der Abendkasse des Veranstaltungsortes hinterlegt.

    Mit der Nutzung des Tickets akzeptiert der Gewinner die dem Ticketzugrundeliegenden Bedingungen des jeweiligen Ticketanbieters/Konzertveranstalters. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit den Inhalten dieser Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.