Eisenbahnmuseum

Eisenbahnmuseum 2017-03-15T13:29:32+00:00

Project Description

1992 wurde im ehemaligen, zusammen mit dem Bahnhof erbauten Güterschuppen ein Eisenbahnmuseum eingerichtet. Der in zwei großen Räumen untergebrachte Komplex ließ die ursprüngliche Holz- und Fachwerkarchitektur unangetastet und stellt selbst ein museales Kleinod dar.

Das Museum führt mit zahlreichen Originalexponaten hauptsächlich durch die Geschichte der strategischen Umgehungsbahn durch das Wutachtal (wegen der kurvenreichen Streckenführung besonders im Stockhalden-Tunnel im Volksmund auch liebevoll als „Sauschwänzlebahn“ bezeichnet). Fotos dokumentieren die Bauzeit, ein Teil des Stuhlschienenoberbaus mit Werkzeugen entstammt den Anfangsjahren. Originalpläne und Detailzeichnungen zeugen von der genialen Ingenieurleistung beim Eisenbahnbau, ein funktionsfähiges Modell lässt den verschlungenen Streckenverlauf nachvollziehen und viele weitere Objekte machen die Geschichte der Bahn wieder lebendig.
Zusätzlich zeigen weitere Geräte und Fahrzeuge im Außenbereich das nostalgische Bahnleben. Und wem Treppensteigen nicht zu mühsam ist, kann im vollständig restaurierten Reiterstellwerk beim Bedienen der vielen Stellhebel nachvollziehen, dass die Arbeit bei der Eisenbahn einst auch schwere körperliche Tätigkeit bedeutete.

Kontakt:

Eisenbahnmuseum im Bahnhof Blumberg-Zollhaus
Bahnhofstraße 1
78176 Blumberg-Zollhaus
Telefon (0 77 02) 51-300
Fax (0 77 02) 51-302
www.sauschwaenzlebahn.de

Öffnungszeiten:

An Fahrtagen der „Sauschwänzlebahn“ ist das Eisenbahnmuseum jeweils eine Stunde vor Abfahrt und nach Ankunft des Zuges geöffnet.