Internationales Luftfahrt-Museum

/, Technik und Industrie, V/Internationales Luftfahrt-Museum
Internationales Luftfahrt-Museum 2017-03-15T13:37:14+00:00

Project Description

Das in privater Trägerschaft geführte Museum präsentiert seit 1988 eine luftfahrtgeschichtliche Sammlung mit über 40 historischen Flugzeugen. Diese wurden in Deutschland, England, Frankreich, Italien und Russland gebaut und reichen von der fliegenden Kiste bis zum Düsenjäger. Darunter befinden sich Flugzeugtypen wie eine Do-335 „Ameisenbär“, Grunau Baby, Skyder, Brigadier, T 6, Mig 15, eine russische Antonov II sowie ein Starfighter. Die älteste Maschine ist ein Grade-Eindecker von 1909. Auch ein Nachbau des berühmten Roten Barons von Richthofen, ein Fokker Dr. I Dreidecker in der Originallackierung, ist zu sehen.

Die Ausstellung erstreckt sich auf 13.000 Quadratmetern, wobei die Flugzeuge zum Teil in einem Hangar und zum anderen Teil auf dem Freigelände neben dem Schwenninger Flugplatz zu besichtigen sind. Die Exponate beginnen beim Modellflugzeug, reichen über Segelflugzeuge, Experimental-Flugzeuge, Propellermaschinen und Düsenjäger bis hin zu Helikoptern.

Je nach Wetterlage und Vereinbarung sind Rundflüge in Oldtimermaschinen möglich. Ein Kiosk und eine Vespermöglichkeit auch mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen sorgen zusätzlich für einen angenehmen Aufenthalt.

Kontakt:

Internationales Luftfahrt-Museum
Manfred Pflumm
Spittelbronner Weg 78
78056 Villingen-Schwenningen
Telefon und Fax (07720) 6 63 02
www.luftfahrtmuseum.pflumm.eu

Öffnungszeiten:

März bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr, November bis Februar täglich von 9 bis 17 Uhr, Montag geschlossen, an allen Feiertagen auch montags geöffnet.