Stadtmuseum

Stadtmuseum 2018-04-24T13:47:32+00:00

Project Description

Das Stadtmuseum Rottweil ist das älteste kulturgeschichtliche Museum im Landkreis Rottweil. Es ist aus der Altertümersammlung des 1831 gegründeten Archäologischen Vereins hervorgegangen. 1884 wurde die der Stadt übereignete Sammlung in das Herder’sche Haus verlegt. Ab 1938 erweiterte man die Sammlung räumlich und sachlich zu einem Heimatmuseum, das die Geschichte des Rottweiler Raums von der Antike bis in die Neuzeit aufzeigte. Im Jahr 1992, nach der Verlagerung der römischen Sammlung ins Dominikanermuseum, wurde das Stadtmuseum Rottweil in die drei Bereiche »Arbeit«, »Freie Zeit« und »Frömmigkeit« neu eingeteilt.

Im Erdgeschoss werden die Grundlagen der Stadtentwicklung dargestellt. Stadtmodell, Hofgerichtsstuhl und die Pürschgerichtskarte des David Rötlin von 1564 veranschaulichen die Themen.

Für den Bereich »Arbeit« geben eine Schmiede- und eine Schuhmacherwerkstatt Einblicke in die Arbeitswelt der späten Reichsstadtzeit und des frühen 19. Jahrhunderts. Im Bereich »Freie Zeit« sind unter anderem Zunft- und Handwerkszeichen zu sehen. Einen besonderen Stellenwert hat bis heute die Rottweiler Fasnet. Ihr ist mit dem Narrenstüble ein Ehrenplatz im Stadtmuseum gewidmet. Die ausgestellten Narrenkleider stammen teilweise aus dem 18. oder frühen 19. Jahrhundert.

Die Abteilung »Frömmigkeit« veranschaulicht das religiöse Leben in der Zeit um 1800. Auf die Rolle der Klöster in Rottweil wird dabei besonders eingegangen. In der Zeit zwischen dem Stephanstag und Mariä Lichtmess ist die Herrenkramer’sche Krippe zugänglich, eine im 19. Jahrhundert umgestaltete Barockkrippe. An jedem Sonn- und Feiertag wird sie im Krippenspiel »lebig gemacht«.

Kontakt:

Stadtmuseum Rottweil
Hauptstraße 20
78617 Rottweil

Postanschrift / Verwaltung:
Stadt Rottweil / Abt. 3.4 Städtische Museen
Postfach 1753
78617 Rottweil
Tel. 0741 ⁄ 7662
museen@rottweil.de
www.rottweil.de

Öffnungszeiten:

Dienstag – Sonntag: 14 – 16 Uhr
Sonntage zwischen 26.12 und 2.2.: Museum: 11 – 13 Uhr, „Kripple“: 14 ⁄ 15 ⁄ 16 Uhr
Geschlossen: montags, 1. und 6. Januar, „Schmotziger“ (Fasnetsdonnerstag), Karfreitag, 1. November, 24., 25. und 31. Dezember