Villingen-Schwenningen. Die Hoffnung auf gutes Wetter für das Open-Air auf der Möglingshöhe wird den aktuellen Vorhersagen nach mit hoher Wahrscheinlichkeit enttäuscht. Die drei gemütlichen Abende mit Stimm-Virtuose Martin O. am Freitag, den 2. Juli, dem weltoffenen Gitarren-Duo Café del Mundo am Samstag, den 3. Juli und mit dem Meister des schwäbischen Kabaretts, Christoph Sonntag, natürlich am Sonntag, den 4. Juli, werden deswegen in die Neckarhalle verlegt. Die Veranstaltungen finden jeweils um 20.00 Uhr (Einlass um 19.00 Uhr) und natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Auflagen statt. Aktuell wird kein Testnachweis oder Vergleichbares verlangt. Es muss allerdings eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Auch in der Neckarhalle ist für eine Bewirtung mit Getränken gesorgt.

Mit seiner Stimme und dem einmaligen Symphonium-Loopgerät, mit dem er fast unendlich viele Tonspuren übereinanderlegen kann, hat der gebürtige Ostschweizer Martin O. eine eigene Kunstform geschaffen, die wiederholt mit Preisen ausgezeichnet wurde. Er ist Stimm-Akrobat, Beat-Box-Poet und versteht es wie kein anderer mit Chor-Gesangspassagen zu jonglieren und verschiedenste Instrumente immer wieder überraschend und vor allem glaubhaft zu imitieren. Mit Humor, Vielseitigkeit und Musikalität bezaubert er am Freitag das Publikum und erzählt in seinem Programm “einstimmig mehrstimmig” auf zwerchfellerregendem Niveau Geschichten mit fein- und hintersinnigen Zwischentönen.

Zu einem musikalischen Vergnügen unter dem Titel “Sommerabend” laden die zwei Gitarristen von Café del Mundo ein. Am Samstag loten sie die Möglichkeiten der Gitarre neu aus und sprengen dabei die Genregrenzen von Klassik bis Rock. Da trifft Johann Sebastian Bach schon mal auf Carlos Santana! Und man hört, dass sich die beiden Musiker von Café del Mundo tatsächlich in der ganzen Welt zuhause fühlen.

Passend zum Sonntag zeigt der aus dem Fernsehen bekannte Christoph Sonntag mit seiner unglaublich witzigen Live-Show “Swabian Worldwide” (ins Schwäbische übersetzt “Wörldwaid”) wo Butterbrezel, Maultasche, Kehrwoche und andere typisch schwäbische Machenschaften die Welt erobern und wo man den Schwaben ausnahmsweise voraus ist.

Tickets für die Veranstaltungen in der Neckarhalle gibt es für 25 Euro (ermäßigt 50 %) beim Tourist-Info & Ticket-Service in Villingen (Franziskaner Kulturzentrum) und Schwenningen (Bahnhof), im Amt für Kultur (Romäusring 2), telefonisch unter Tel. 07721 / 82-2525, per E-Mail an tickets@villingen-schwenningen.de oder online unter www.villingen-schwenningen.de/tickets. Aktuelle Informationen sind auf der Webseite www.sommer-vs.de zu finden.

Die Veranstaltungen werden gefördert durch das Programm ‘Neustart Kultur’ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und unterstützt durch die Fürstlich Fürstenbergische Brauerei GmbH & Co. KG und die Sparkasse Schwarzwald-Baar.