Project Description

Das kleine Haus, in dem sich seit 1997 das Heimatmuseum befindet, wurde um 1830 erbaut. Im Erdgeschoss befinden sich eine Heimatstube, ein sogenannter Gaden, eine Küche und der große Scheunenraum. Die Stube wird von einem gemütlichen Kachelofen mit Ofenbank geprägt und ist mit Bildern aus Alt-Tuningen und bemalten Möbelstücken ausgestattet.
Die große Scheune beherbergt in den Wintermonaten wechselnde Ausstellungen.
Im ersten Stock befindet sich das eigentliche Museum. Hier wird die Lebensweise der Tuninger Bürger zwischen 1830 und etwa 1900 dargestellt. Eine mit verschiedenen Utensilien gefüllte Küche zeigt das ärmliche Zusammenleben in der „guten“ alten Zeit. Die Wohnstube beherbergt schöne bemalte Möbel und lebensgroße Puppen mit der Tuninger Tracht. Im Anschluss daran befindet sich ein kleines Schlafzimmer.
Im obersten Stockwerk findet sich eine historische Dauerausstellung, die über die Stein-, Kelten- und Alamannenzeit bis in die jüngste Vergangenheit führt. Anhand von Originalfunden, Dioramen und Modellen wird dem Besucher die Geschichte Tuningens veranschaulicht.
Der unweit des Museums beginnende historische Wanderpfad bietet die Möglichkeit, die wichtigsten Denkmale und historischen Örtlichkeiten der Gemarkung auch selbst zu erwandern.

Hier geht es zu allen Museen und Galerien in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Kontakt:

Heimatmuseum Tuningen
Hasenloch 2
78609 Tuningen
Telefon (0 74 64) 22 02
www.tuningen.de

Öffnungszeiten:

Von Oktober bis Dezember und von Januar bis April jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr. Sonderführungen sind nach Vereinbarung möglich.