Bauernmuseum

Bauernmuseum 2017-08-22T09:46:23+00:00

Project Description

Das Gebäude diente bis etwa 1850 als Zehntscheune. Der 1970 bereits beschlossene Abbruch konnte durch Intervention des Landesdenkmalamts und mit Hilfe einer örtlichen Bürgerinitiative verhindert werden. Schließlich engagierte sich auch der Schwenninger Heimatverein ab 1973, um ein Bauernmuseum einzurichten. Seit 2012 hat der Freundeskreis Dorf Mühlhausen e.V. das Museum als Träger übernommen. Im Erdgeschoss ist die einstige Nutzung mit je einem Stall neben der Scheune noch ablesbar. Im ehemaligen Pferdestall ist eine Sammlung einstiger Anspanngeschirre. Außerdem sind bäuerliche Arbeits- und Lebensbereiche ausgestellt, wie z.B. Acker-, Ernte- und Dreschgeräte, Flachsbearbeitung, Seilerei, Zeichen der Volksfrömmigkeit oder ein Dorfschulzimmer um 1900.

Kontakt:

Freundeskreis Dorf Mühlhausen e. V.
Wilfried Leibold, 1. Vorsitzender
Tuninger Straße 3
78056 VS-Mühlhausen
mail@freundeskreis-dorf-muehlhausen.de

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober am 1. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr und für Gruppen nach Voranmeldung.