Haus der Heimatgilde

/, V/Haus der Heimatgilde
Haus der Heimatgilde 2017-03-15T13:23:44+00:00

Project Description

Das „Haus der Heimatgilde“ ist ein liebevoll gestaltetes, kleines Heimatmuseum, das seit 2007 von der Heimatgilde Frohsinn e. V. im ehemaligen Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde Vöhrenbach eingerichtet wird. Die noch im Aufbau befindliche Ausstellung dokumentiert zwei zentrale Bereiche der Wirtschafts- und Kulturgeschichte des kleinen Bregtalstädtchens.

Der eine Schwerpunkt ist der großen Zeit des Orchestrionbaus in Vöhrenbach gewidmet, die in zahlreichen Ausstellungsstücken, Bildern und Schriftstücken dokumentiert ist. Prunkstück ist das um 1900 gebaute, voll funktionstüchtige Herold-Orchestrion der Firma Imhof & Muckle, zu dem sich im Herbst 2010 ein weiteres hervorragend erhaltenes Imhof & Muckle-Orchestrion aus Philadelphia/USA gesellt hat.

Der zweite Schwerpunkt liegt auf dem Leben und Wirken der Bildhauer und Künstler Adolf Heer (1849–1898) und Cipri Adolf Bermann (1862–1947). Bilder und zahlreiche Kleinplastiken geben Einblicke in das Œuvre der beiden überregional bekannten Vöhrenbacher.

Eine gemütliche Schützenstube mit einem überlebensgroßen Kohleportrait des Fürsten Max Egon II. zu Fürstenberg ergänzt das kleine Museum. Das separate Uhrmacherhäusle, bereits seit 1986 im Besitz der Heimatgilde, gibt mit einer detailgetreu eingerichteten Uhrmacherwerkstatt sowie einem Fasnetraum Einblicke in die handwerklichen und karnevalistischen Traditionen Vöhrenbachs.

Kontakt:

Heimatgilde „Frohsinn“ e.V. Vöhrenbach
Haus der Heimatgilde
Johann-Peter-Hebel-Straße 3
78147 Vöhrenbach
Telefon (0 77 27) 2 87 23 02
postfach@heimatgilde-frohsinn.de
www.heimatgilde-frohsinn.de

Öffnungszeiten:

Führungen durch die Ausstellungen nach Terminvereinbarung.