Puppen- und Spielzeugmuseum

/, R/Puppen- und Spielzeugmuseum
Puppen- und Spielzeugmuseum 2017-03-15T15:19:30+00:00

Project Description

Das Puppen- und Spielzeugmuseum Rottweil besteht seit Dezember 1997. Vom ehemaligen Gasthaus »Zum wilden Mann« ist das Museum inzwischen in neue Räume in der Hauptstraße umgezogen. Entstanden ist das erste private Puppenmuseum in der Region aus einer Privatsammlung. Auf 200 Quadratmetern Fläche sind etwa 500 Puppen, Puppenstuben und Kaufläden samt Zubehör ausgestellt. Einen Schwerpunkt der Sammlung bilden die sogenannten Charakterpuppen.

Diese Puppenart entstand 1908 aus einer Reformbewegung heraus (»so lebensnah wie möglich«). Sie war für die Entwicklung der deutschen Puppenindustrie von großer Bedeutung. Zu sehen sind auch exotische Puppen wie Indianer, Inder, Burmesen, Japaner oder Chinesen, historische Porzellan- und Celluloidpuppen oder spezielle Puppen wie etwa die Schwimmpuppe »Ondine« aus dem Jahr 1890. Die meisten Puppen stammen aus der Zeit zwischen 1880 und 1930. Ältestes Stück der Sammlung ist eine Puppenstube aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Neben der eigentlichen Ausstellung sind in den einzelnen Räumen Spielstationen mit Holzspielzeug für die Besucher eingerichtet. Die Ausstellung im Rottweiler Puppen- und Spielzeugmuseum wird laufend ergänzt und erweitert.

Kontakt:
Puppen- und Spielzeugmuseum
Hauptstraße 49
78628 Rottweil
Tel.: 0741/9422177
Fax: 0741/9422178
info@puppenmuseum.de
www.puppenmuseum.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag 10 bis 12.30 und 14 bis 17.30 Uhr, Samstag 10 bis 12.30 Uhr, Sonn- und Feiertage 14 bis 17 Uhr
Führungen nach Vereinbarung