Deutsches Phonomuseum mit Uhrensammlung

/, S/Deutsches Phonomuseum mit Uhrensammlung
Deutsches Phonomuseum mit Uhrensammlung 2017-03-15T13:49:30+00:00

Project Description

Das Deutsche Phonomuseum entstand 1972 durch die Zusammenlegung der privaten Phonosammlungen der St. Georgener Bürger Walter Grieshaber und Gottlob Weißer. Die Sammlung ist mittlerweile im Besitz der Stadt St. Georgen und zeigt in zirka 75 Original-Exponaten die Entwicklung der mechanischen Tonaufzeichnung und Wiedergabe. Sie wird ergänzt durch die leihweise Überlassung der Phonographensammlung der Familie Dietz.

Die dadurch stark erweiterte Sammlung ist dank großzügigem Sponsoring der Firma Papst-Licensing sowie einem Zuschuss der Landesregierung Baden-Württemberg seit dem Frühjahr 2011 in neuen Räumen zu sehen. In zirka 250 Exponaten wird die Entwicklung der Phonotechnik seit deren Erfindung durch T. A. Edison 1877 bis zum Niedergang der St. Georgener Phonoindustrie 1982 lückenlos dokumentiert. In weiteren kleinen Abteilungen werden mechanische Musikinstrumente, Tonmöbel, Geräte zur magnetischen Tonaufzeichnung, historische Diktiergeräte, Schallbandgeräte und ein historisches Aufnahmestudio um 1900 gezeigt.

Die angeschlossene Uhrensammlung basiert auf den Exponaten der früheren Heimatmuseen im ehemaligen Haus Hauptstraße 3 (1914 bis zirka 1920), in der ehemaligen Gewerbehalle (1934 bis 1969) und seit 1972 im Rathaus. Sie ist zwischenzeitlich durch verschiedene Neuerwerbungen, Dauerleihgaben und Privatsammlungen ergänzt worden. In der neuen Ausstellung wird die Geschichte der Schwarzwälder Uhrherstellung mit Bezug auf die St. Georgener Uhren- und Werkzeugmacher und die daraus entstandene Industrie detailliert gezeigt und dabei auch der Uhrenhandel mitberücksichtigt. Eine Ergänzung findet die Ausstellung durch die Darstellung der Entwicklungsgeschichte der Schwarzwälder Räderuhren im Museum Schwarzes Tor.

Kontakt:
Deutsches Phonomuseum St. Georgen
Bärenplatz 1
78112 St. Georgen im Schwarzwald
Telefon (077 24) 8 59 91 38
www.deutsches-phono-museum.de

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr, Montag geschlossen Dezember bis April: Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr, Montag & Dienstag geschlossen.