Dorfmuseum Buchenberg

/, K/Dorfmuseum Buchenberg
Dorfmuseum Buchenberg 2017-03-15T13:31:28+00:00

Project Description

Das Dorfmuseum entstand 1989 durch eine Initiative des Geschichtsvereines Buchenberg e.V. Es befindet sich im ehemaligen Rathaus gegenüber der neuen Buchenberger Dorfkirche von 1902.

Die ältere Vergangenheit des Dorfs wird dokumentiert durch ein Steinbeil, Scherben und Replikate der Horgener Kultur, aber auch durch Fragmente von Buchenberger Waldglas (um 1500) und Objekte anderer Schwarzwälder Glashütten. Neben der herausragenden mittelalterlichen Schnitzerei des „Buchenberger Herrgöttle” sind zwei Abendmahlkelche (von 1615 und später) zu sehen.

Hinzu kommen Darstellungen und Exponate der früher ausgeübten Handwerke wie Glasbläserei, Schnitzerei, Weberei, Töpferei und die Uhrmacherkunst. Eine außergewöhnliche Sammlung von Schwarzwälder Wecker- und Schilderuhren, Dokumente heimischer Zifferblattmaler, (Tauf-Göttebriefe u. a.) zeigen den Reichtum der dörflichen Vergangenheit an der Schwelle zum Industriezeitalter.

Der Buchenberger Künstler Otto Leiber, der als Thoma-Schüler weit über die Region bekannt ist, und Mechthild Weitbrecht werden ebenfalls mit Werken in der Dauerausstellung gewürdigt. Schließlich runden thematische Sonderausstellungen das Ausstellungsangebot des Buchenberger Dorfmuseums ab.

Kontakt:

Geschichtsverein Buchenberg e.V.
Frau Barbara Lein
Dörfle 17,
78126 Königsfeld-Buchenberg
Telefon (0 7725) 3375
info@geschichtsverein-buchenberg.de
www.geschichtsverein-buchenberg.de

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober: Jeden Samstag 14 bis 17 Uhr.
November bis April, jeden ersten Samstag im Monat 14 bis 16 Uhr.
Informationen zu Führungen unter Telefon (077 25) 3375.